Skapulier des segens und des schutzes

Exstase des 23. August 1878

Auf ihrem Unbefleckten Herzen läßt mich die heilige Jungfrau ein großes Skapulier sehen, größer als das Inne re einer Hand. Es ist von schöner violetter Farbe, dem Veilchen ähnlich. Auf der oberen Seite sieht man in der Mitte die drei Nägel, mit denen man Christus ans Kreuz geheftet hat Diese sind zusammengefügt, nicht ganz in Gestalt eines Kreuzes. An der Spitze eines jeden Nagels befindet sich ein roter Blutstropfen. Über den Nagelköpfen ist ein Schwamm zu sehen. Dieser hat eine sich erhe- bende Rinde, ähnlich wie aus Haferspreu. Die drei Bluts- tropfen fließen zusammen in einen kleinen Kelch. Der Kelch ist umrahmt von einer Dornenkrone. Vorn auf dem Kelch sind drei Kreuze eingeprägt. Das ist also die Seite des Skapuliers, die sich auf dem Mantel der Gottesmutter befindet.

Ich sehe, daß dieses Skapulier gehalten wird von zwei violetten Bändern, die über jede Schulter führen. Drei Knoten sind auf der linken und zwei auf der rechten Schulter.

Die andere Seite des Skapuliers zeigt die Gottesmutter sitzend, wie sie ihren anbetungswürdigen Sohn in den Armen hält. Der Mund und das Haupt unseres Herrn ruhen am Herzen Seiner Mutter. Unten, nahe bei den Füßen des Herrn, befindet sich ein weiß gekleideter Engel, dessen Gewand einen roten Gürtel hat. Sein Haar ist gekräuselt, und auf dem Haupt trägt er eine weiße Krone. In seinen Händen hält er ein weißes Leinentuch, mit dem er die Füße unseres Herrn trocknet. An der Seite des Engels, rechts auf dem Skapulier, ist eine Leiter aufgeprägt Hinter Christus, links, das Schilfrohr der Passion in roter Farbe, aber ohne Schwamm. Die Tränen der Gottesmutter tropfen auf ihre Brust herab, rechts und weiter bis zu den Füßen des Engels.

Das Skapulier ist umrahmt mit einem roten Band, und die Träger sind aus Wolle.

Laß mich nun, mein liebes Kind, so sagt die Gottesmutter, dieses Skapulier deuten. Ich wende mich an dich, meine Opferseele, und an meinen Diener (wahrscheinlich der Seelenführer der M.J. Jahenny).

Meine Kinder des Kreuzes, schon vor langer Zeit hatten rhein Sohn und ich den Wunsch, dieses Skapulier des Segens bekannt zu machen. Dieses Skapulier, meine Kinder, ist meinem Herzen entsprechend, denn mein Herz ist das Wahrzeichen der Einfachheit und der Demut, deshalb die violette Farbe. Die Nägel, welche die Füße und Hände meines Sohnes durchbohrt haben, werden wenig verehrt und sind doch der Verehrung würdig. Deshalb hat mein Sohn in Seiner Göttlichen Weisheit die drei Nägel vorn auf dem Skapulier anbringen lassen.

Dierse drei Blutstropfen und der Kelch stellen die großmütigen Herzen dar, die das Blut meines Sohnes auffangen. Der rote Schwamm steht für meinen Sohn, der in gewisser Weise die Sünden Seiner Kinder trinkt, den Sein anbetungswürdiger Mund aber ablehnt Ich wünsche, daß die Crundfarbe des Skapuliers, die ja sonst schwarz ist, violett sei,

jedoch möchte ich, daß die Nägel, der Kelch, der Schwamm und die Krone auf einem Stück dunkelroten Flanells dargestellt werden. Das neue Erscheinen dieses Skapuliers wird ein zusätzlicher Schutz für die Zeit der Züchtigung, der Drangsale und der Hungersnöte sein. Alle, die damit bekleidet sind, können durch Gewitter, Stürme und Finsternisse hindurchgehen, wie am hellen Tag werden sie das Licht besitzen. So groß ist die Wirksamkeit dieses unbekannten Skapuliers.

Die allerseligste Jungfrau zeigt dem Herm das Skapulier, der seinerseits sagt : Ich wende Mich an dich, Meine Opferseele, und auch an die anderen Opferseelen und an Meinen Diener, an Meine Kinder des Kreuzes. Ich komme und schenke euch einen tiefsinnigen Gedanken : beim Herabnehmen vom Kreuz wurde Ich in den Schoß Meiner Mutter gelegt, diese Betrachtungund diese Andacht sind wenig bekannt. Ich möchte, daß sich die Darstellung auf diesem Skapulier in die Herzen der Kinder des Kreuzes einpräge und daß sie Mich dabei mit diesem dreifachen Gruß verehren :

- Ich grüße Dich, gekreuzigter Jesus, um mir das Leben zu erhalten.

- Ich grüße Dich mit der ganzen Freude der Engel und Hei- ligen bei der Herabnahme vom Kreuz.

- Ich grüße Dich mit der Trauer Deiner Mutter, als sie Dich an ihrem unbefleckten Herzen und auf ihren Schoß niederlegten.

Meine Kinder, sehr wenige Seelen denken daran, die anbetungswürdigen Wunden an Meinen Füßen bei der Ausblutung zu trocknen. Ich wünsche, daß diese Darstellung bekannt wird. Man denkt auch wenig an die Tränen, die Meine Mutter bei der Passion vergossen hat : sie befinden sich zu Füßen des Engels, der Meine heiligen Füße trocknet Ihr sollt auch an diese Leiter, an das Rohr und an die Nägel Meiner Passion denken.

Meine Kinder, jede Seele, jede Person, die im Besitz dieses Skapuliers ist, wird erleben, daß ihre Familie, ihr Haus geschützt ist, die Feuersbrunst wird es nicht zerstören. Dieses Skapulier wird die Undankbaren, die Meinen Namen in dem Haus, wo es angebracht ist, lästern, zerstören. Wenn ein Gottloser eintritt, wird er so betroffen sein, daß seine Bekehrung bald erfolgen wird. Alle, die das Skapulier tragen, sind geschützt vor Blitz und Donner, plötzlichem Tod und Unfällen. Während der Züchtigung wird der Schutz ihnen gewiß sein. Im Heiligtum angebracht, hält es die Gottlosigkeit und die Profanierungen fem. Unser Heiland fügt noch hinzu : Wenn man einer verstockten Seele beim Hinscheiden dieses Skapulier beschreibt, wird der Glaube in ihr wieder lebendig. Alle, die an dieses Skapulier denken und es lieben, werden von Seelenqualen verschont bleiben, die es tragen, bleiben vor allen Gefahren geschützt, als wären sie schon im Himmel. Dieses Skapulier wirke wie ein Blitzableiter, durch den die Schläge des gerechten Zornes Gottes unwirksam sein werden.

Unser Herr sagt noch : Jeder Priester kann das Skapuller weihen... Du, meine Opferseele, kannst ein Muster verfertigen... Beim Tragen dieses Skapuliers kann man 5 oder 7 mal das ,Crux Ave beten und 1 bis 3 Minuten über Mein Leiden meditieren. Ich werde dem, der dieses Skapulier zu tragen wünscht, große Gnaden schenken.

Text des Gebetes "0 Crux ave" : Ich grüße dich, ich bete dich an und umarme dich, o anbetungswürdiges Kreuz meines Erlösers ! Schütze uns behüte uns, rette uns ! Jesus hat dich, o Kreuz, so sehr geliebt. Seinem Beispiel folgend, liebe ich dich. Durch Dein helliges Kreuz, o Herr, befreie uns von unseren Ängsten ! In mir soll nun Frieden und Vertrauen einkehren.

Réf 3001 - 8 €

Exorcisme de Léon XIII - Articles Religieux - Livres et brochures - Religious items - Discover Marie-Julie - Infos du Sanctuaire - Conférences

Neuvaine de prière - Dévotion réparatrice - Paroles du Ciel - Découvrir Marie-Julie - Historique - Marie-Julie du Crucifix - Les demandes du Ciel

Le surnaturel - Oraisons et prières - Témoignages - Des extases de Marie-Julie - Les évènements annoncés - Quelques prophéties - Autres prophéties

Cris du Ciel - Le Sanctuaire de Marie-Julie - Informations légales - Conditions générales de vente - Contact - Accueil - Rückkehr

© 2017 - Tous droits réservés "Association le Sanctuaire de Marie-Julie Jahenny" Tél : 02 40 51 06 81