Medaille unserer Lieben Frau vom Guten Schutz

Exstase vom 28. November 1878

Mein Kind, höre nun meine Geschichte.

“Ich wurde geschnitzt von einem armen Krüppel, der infolge großer körperlicher Leiden hinkte und mißgestaltet war. Er war arm, aber religiös erzogen. Da er nicht ohne Erwerb leben konnte, bot er sich einer wohlhabenden Familie an, um deren Herde zu hüten. Während des Hütens dachte er oft : Ich habe bis jetzt noch nichts getan, um die heilige Jungfrau gebührend zu loben und zu ehren, nachdem sie mir trotz der schweren Leiden das Leben erhalten hat.

Eines Tages erbat er sich von seinem Herrn das Herzstück eines Baumes, und dieser erfüllte ihm seinen Wunsch. Er begann das Holzstück zu bearbeiten und machte von Tag zu Tag Fortschritte.

Ich half ihm, das Werk zu vollenden, und er stellte mich an dem stillen Plätzchen auf, wo er zu schlafen pflegte. Nach seinem Tod wurde die Statue in der Familie seines Herrn aufbewahrt. In der ersten Zeit hatte ich meine kleine Betkapelle, zwar ärmlich gestaltet, aber reich an Besuchen. Christliche Mütter kamen, um mir ihre kleinen Kinder zu weihen, viele Priester haben meine Statue geküßt. Ich habe oft Gefahren und Nöte von meinen Kindern abgewendet

In der Folgezeit wurde ich einem alten Priester über geben, der mich bis zu seinem Tode aufbewahrte Jedoch kurz vorher sagte ich ihm mehrfach : ,Mein Sohn, deine Erben sind nicht christlich, sie werden mir nicht die Ehre erweisen, die mir gebührt. Bevor du stirbst, trag mich in ein Moor, einige Meilen von hier. Bereite mir dort eine kleine heilige Stätte in Form eines Grabhügels, dreh meinen Kopf in Richtung Nazareth. Dies soll dein Geheimnis sein, bringe mich betend in der Stille der Nacht dorthin. Dort sollst du mich einschließen und mit deinem Geheimnis sterben. Pflanze darauf einige Dornensetzlinge, und ich werde an diesem Ort wie begraben bleiben."

Die heiligste Jungfrau fügte hinzu, daß nach vielen Jahren der Zeitpmkt käme, wo man sie ausgraben würde. Dieser Tag kam, als ihr göttlicher Sohn auf diesen Platz vom Himmel eine leuchtende Fackel fallen ließ, um die Aufmerksamkeit auf diesen Ort zu lenken. Der verschlossene Stein wurde mit großer Ehrfurcht geöfnet, und dieser Ort wurde in Ehren gehalten.,,Man fand mich unvasehrt", sagte die heiligste Jungfrau.

,,Sofort wurde hier gebetet, und ich zeigte meine Macht, indem ich einem kleinen Kind die Gesundheit wiedergab.

Mein Name ist UNSERE LIEBE FRAU VOM GUTEN SCHUTZ."

Extase vom 16. August 1880

,,Mit der Güte meines Herzens und meiner ganzen Zärtlichkeit möchte ich den Familienvätern und —müt— tern noch sagen, daß es gut wäre und eine große Gnade, wenn sie ihre Kinder, groß und klein, eine Medaille tragen lassen würden, eine Medaille, die zwar noch nicht besteht, die man aber herstellen sollte, iicht zu groß, so nach Wunsch. Auf dieser Medaille müßten diese Worte stehen :

«O heilige Jungfrau, die du den Kopf der Schlange zertreten hast, bewahre uns unseren Glauben und die Unschuld unserer kleiner Kinder”

Die allerheiligste Jungfrau trägt diese Medaille auf ihrem Herzen, und ich kann sehr gut lesen, was darauf steht. Sie zeigt sie, sie ist rund und weiß. Die allerheilingste Jungfrau sagt noch weiter :

,,Diese Medaille braucht nicht viel zu kosten, ihr Wert wird sehr groß sein. Sie wird in einer schweren Zeit, in der sich die Pest der Verdorbenheit überall ausbreitet, helfen, die Unschuld zu bewahren. jeder christ würde sie zur verteidigung wie eine glaubenswaffe benutzen können, um das schuldbeladene, arglistige maul des bösen zu besiegen."

Réf 2001 - 1 €

Exorcisme de Léon XIII - Articles Religieux - Livres et brochures - Religious items - Discover Marie-Julie - Infos du Sanctuaire - Conférences

Neuvaine de prière - Dévotion réparatrice - Paroles du Ciel - Découvrir Marie-Julie - Historique - Marie-Julie du Crucifix - Les demandes du Ciel

Le surnaturel - Oraisons et prières - Témoignages - Des extases de Marie-Julie - Les évènements annoncés - Quelques prophéties - Autres prophéties

Cris du Ciel - Le Sanctuaire de Marie-Julie - Informations légales - Conditions générales de vente - Contact - Accueil - Rückkehr

© 2017 - Tous droits réservés "Association le Sanctuaire de Marie-Julie Jahenny" Tél : 02 40 51 06 81